July 18, 2017

Erfolgreiche Mikron Lernende

Agno/Boudry, Juli 2017 - Am diesjährigen Wettbewerb "Fraisa Tool Champions" haben gleich fünf Polymechaniker-Lernende von Mikron Agno und Boudry in ihren Sprachregionen Podestplätze errungen. Sacha Polli, Lernender von Mikron Agno, hat es in der Kategorie "konventionelle Bearbeitung Schweiz" gar national auf den dritten Rang geschafft.

Die 31. Ausgabe der "Fraisa Tool Champions" war aus Sicht der Mikron Gruppe ein voller Erfolg. Insgesamt fünf Polymechaniker-Lernende der Standorte Agno und Boudry schlossen in den vordersten Rängen ab. Die Lernenden von Mikron Boudry belegten in der Kategorie "CNC-Bearbeitung Romandie" den ersten und dritten sowie in der Kategorie "konventionelle Bearbeitung Romandie" den zweiten Platz. Sacha Polli von Mikron Agno sicherte sich in der Kategorie "konventionelle Bearbeitung italienischsprachige Schweiz" den ersten und in der Kategorie "konventionelle Bearbeitung Schweiz" sogar den dritten Rang. Ebenfalls den ersten Platz holte sich ein Lernender von Mikron Agno in der Kategorie "CNC-Bearbeitung italienischsprachige Schweiz". Über 1200 angehende Polymechaniker, Mikromechaniker und Produktionsmechaniker aus der ganzen Schweiz nahmen an den 31. "Fraisa Tool Champions" teil. Nach einer vorgegebenen Teilezeichnung stellten sie durch Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden ein Werkstück aus Aluminium und Messing her. Dieses Werkstück wurde anschliessend von einer externen Fachjury bewertet.


Sacha Polli, Lernender von Mikron Agno, sicherte sich in der Kategorie "konventionelle Bearbeitung Schweiz" den dritten und in der Kategorie "konventionelle Bearbeitung italienischsprachige Schweiz" den ersten Platz.


Von Mikron Agno: Damiano Käppeli.


Von Mikron Boudry (von links nach rechts): Jérémy Badertscher, Timothé Ioset und Joseph Felix de Oliveira.